Nein! Die Vergütung erfolgt immer über das zuständige Landeskrebsregister, nachdem die vollständige Meldung eingegangen und bearbeitet worden ist.